Deutscher Kinderschutzbund Kreisverband Erlangen e.V.
Strümpellstraße 10, 91052 Erlangen, Telefon 09131 209100

Familienpatenschaften in Erlangen

Familienpatenschaften – ein Projekt unter dem Dach des Erlanger Bündnis für Familien

___________________________________________________

Jubiläum 10 Jahre Familienpatenschaften in Erlangen

Das Projekt Familienpaten unter dem Dach des Erlanger Bündnis für Familien hat Geburtstag gefeiert. Seit 10 Jahren gibt es diese Unterstützung für Familien mit Kindern, die Hilfe in den unterschiedlichsten Lebenslagen brauchen, sei es bei der Betreuung von Kindern, schulische Hilfe oder Begleitung bei Behördengängen. Eine wirksame, passgenaue  Entlastung der Familien ist das Ziel. Zum Jubiläum kamen viele aktive und ehemalige Familienpaten, Akteure des Bündnisses und Vertreter von Stadt und Landkreis. Den neuen Familienpaten wurden ihre Urkunden überreicht. 

2017 ist das Projekt auf den Prüfstand gestellt worden. Ein Team der Evangelischen Hochschule Nürnberg unter der Leitung von Professor König hat pünktlich zum Jubiläum die Evaluation fertig gestellt und die Ergebnisse bei der Jubiläumsfeier präsentiert. Wir können stolz sein auf die überzeugenden Ergebnisse, die auch bei Oberbürgermeister Dr. Janik und dem Leiter des Jugendamtes Reinhard Rottmann gut ankamen.

 

Warum gibt es  die Familienpatenschaften?

Jeder braucht mal Hilfe. Dann ist es schön, Verwandte, Freunde oder Nachbarn zu haben, die bei Problemen einspringen und aushelfen können. Aber nicht alle Familien haben diesen Rückhalt.
Mit unseren Familienpaten möchten wir den Familien beistehen, die niemanden haben, der sie unterstützen kann. Das Angebot ist kostenlos.

Was ist ein Familienpate?

Familienpaten sind Frauen und Männer, die in ihrer Freizeit eine sinnvolle Tätigkeit suchen und Familien ehrenamtlich bei anstehenden Schwierigkeiten unterstützen möchten. In einem Kennenlerngespräch vereinbaren alle Beteiligten, wie die Familienpatenschaft gestaltet werden soll.

Wir bereiten die Ehrenamtlichen auf ihre Aufgabe vor und begleiten sie während ihrer Tätigkeit.
Eine Familienpatenschaft ist eine Partnerschaft, von der sowohl die Familien als auch die Paten profitieren.

Familienpaten sind ausgebildete Ehrenamtliche, die durch eine hauptamtliche Fachkraft an Familien vermittelt werden, die Unterstützung brauchen.

Wie unterstützt Sie ein Familienpate?

Die Tätigkeitsbereiche können sehr unterschiedlich sein und reichen von organisatorischer Hilfestellung im Haushalt über entlastende Betreuung von Kindern, um dringende Angelegenheiten auch einmal alleine erledigen zu können bis zu Begleitung bei Behördengängen oder Arztbesuchen sowie Hilfe und Begleitung in besonderen Lebenslagen.

Es gibt dabei eine klare Abgrenzung zu professioneller Hilfe und auch zu Dienstleistungen. Beides fällt nicht in den Bereich von Familienpaten.

Wie lange dauert eine Familienpatenschaft?

Familienpaten begleiten die Familien so lange, wie es beide Seiten wünschen.
Jede Seite kann von sich aus die Familienpatenschaft beenden.

Was müssen Sie tun, um Ihren Familienpaten zu bekommen?

Wenden Sie sich einfach direkt an eine unsere Koordinatorin:

Katrin Link, Tel. 0179-41 56 542

E-Mail: familienpaten-erlangen@web.de

Familienpatenschaften in Zusammenarbeit mit dem Bündnis für Familie

Ein sehr aktiver Arbeitskreis des "Erlanger Bündnisses für Familien" leitet dieses Angebot und kümmert sich um Konzept, Ausbildungsinhalte, Organisation, Öffentlichkeitsarbeit und die Finanzierung.

Daran beteiligt sind:
Agenda 21, Bildung evangelisch, Diakonie Erlangen,  Matthäusgemeinde, Katholisches Dekanat Erlangen, Stadt Erlangen und der Kinderschutzbund.

Kindergemaelde