Deutscher Kinderschutzbund Kreisverband Erlangen e.V.
Strümpellstraße 10, 91052 Erlangen, Telefon 09131 209100

Prävention sexueller Gewalt in der Kinder- und Jugendarbeit

Der Erlanger Kinderschutzbund setzt sich für Prävention sexueller Gewalt in der Kinder- und Jugendarbeit ein. 

Der Kinderschutzbund unterstützt das Anliegen des Bayerischen Jugendrings, in der Jugendarbeit einen möglichst sicheren Ort für Kinder und Jugendliche zu bieten.

Seit mehr als zehn Jahren arbeitet der Bayerische Jugendring daran, Mädchen und Jungen möglichst wirkungsvoll vor sexueller Gewalt zu schützen. In seinem Präventionskonzept empfiehlt er folgende wesentlichen Präventionsmaßnahmen für die Organisationen der Jugendarbeit:

  • Eindeutige Positionierung der Organisation gegen sexuelle Gewalt
  • Klare Regeln zum Umgang mit Mädchen und Jungen
  • Leitlinien zum Vorgehen im Verdachtsfall
  • Schulung und Fortbildung für alle Mitarbeiter/innen
  •  Beschwerdestrukturen (intern und extern)

Das Angebot des Bayrischen Jugendrings umfasst die  Bereitstellung von Informationen und Materialien, Schulung und Fortbildung, Beratung und Vernetzung für alle ehrenamtlichen, hauptberuflichen und hauptamtlichen Mitarbeiter/innen der Jugendarbeit. Damit sollen sie befähigt werden, Grenzüberschreitungen zu erkennen, geeignete Präventionsmaßnahmen umzusetzen sowie Mädchen und Jungen zu stärken.

Im Verdachtsfall ist der Kinderschutzbund Erlangen auch Ansprechpartner für Eltern, Mitarbeiter/innen und Leitungspersonen.